Unsere Angebote in der Passionszeit

Passionsandachten im Zeichen von Corona,
jeweils mittwochs 19.30

Corona – Krone heißt das wörtlich übersetzt. Auf dem Plakat für die diesjährigen Passionsandachten trägt Jesus nicht nur die FFP2-Maske, sondern vor allem die Krone des Leidens aus spitzen Dornen. orona hat vielfältiges Leid über die Welt gebracht. Menschen wurden vom Virus infiziert und weltweit waren es Ende Februar schon 2,5 Millionen, in Deutschland 70.000, in Heppenheim 30, die an Covid 19 starben.

Doch das Leid geht noch darüber hinaus. Nicht nur die Angehörigen der Toten, auch die im Gesundheitswesen, im Bestattungswesen, in den Rettungsdiensten, in der Politik Beschäftigten spüren die Last der Pandemie. Viele Genesene haben noch monatelang mit den Folgen zu kämpfen. Und alle, die durch die Konzentration auf die Infektionsbekämpfung vergessen und zurückgedrängt werden, sind die still Leidenden dieser Pandemie. Millionenfach sind Menschen betroffen, auch Tiere, ja, die ganze Schöpfung. Das Angesicht des leidenden Christus der Passionszeit zeigt nicht nur Solidarität und Beistand, sondern gibt eine Perspektive. „durch-machen, durch-halten, durch-atmen“ sind in diesem Jahr die Facetten der Passion Christi, die auch für uns und unsere gefangene Welt relevant sein können. In den vier Andachten sollen Leid und leidenschaftliche Hilfe, sowie Hoffnungsperspektiven in den Blick und ins Gebet genommen werden. Jeweils mittwochs um 19.30 Uhr finden die halbstündigen Andachten an wechselnden Orten, möglichst im Freien unter Einhaltung der Corona abwehrenden Schutzmaßnahmen statt. Am 3.3. beginnt es im Atrium des Heppenheimer Friedhofs. Am 10.3. ist das Außengelände der Heppenheimer Feuerwehr Mitte, Dieselstraße2, der Treffpunkt. Am 17.3. wird die Andacht vor der Christuskirche und am 24.3. vor der Heilig-Geist-Kirche stattfinden.

Für die Kleinen und auch die Großen…
Unsere erste Wido-Zeit ist online!
Viele Grüße und viel Spaß sendet Wido allen kleinen und großen Freunden unter diesem Link.

Für die Großen und auch die Kleinen..

Sonntagssegen – jeden Sonntag um 11 Uhr vor unseren Kirchen, bzw. am 2. und 4. Sonntag im Monat um 8:45 Uhr in Kirschhausen.
Ein Gebet, ein kurzes Wort, ein Vaterunser, ein Segen.
Zum Stärken für die Woche.
Im Anschluss sind unsere Kirchen zum stillen Gebet oder auch für ein persönliches Gespräch bis 12 Uhr geöffnet.
Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit der Audiogottesdienste und des Gottesdiensttelefons unter 06252/ 9399840.

Wir hoffen, dass wir bald wieder gemeinsam Gottesdienste in unseren Kirchen feiern können. Bleiben Sie gesund und behütet!